Header_Offene_Hilfe.jpg




Abschluss der Inclusionsoffensive - Blindenfußball die neue Herausforderung

Am letzten Samstag wagten die „Löwen“ dank der Trainingshilfen des Badischen Behindertensportverbandes, den Einstieg in den Blindenfußball. Ausgerüstet mit Dunkelbrillen, Rasselbällen übten die Kicker,  trippeln, Bälle zuspielen, aufs Tor schießen und zum Schluss Angriff und Verteidigung. Sich nur auf das Gehör zu verlassen, nicht die Orientierung und Balance zu verlieren wenn man nichts sieht, war eine Riesenherausforderung. Sich einzuprägen, dass der gegnerische Spieler der sich dem ballführenden nähert  mit  jedem Schritt das Wort „Voy“ (ich komme, ich gehe))rufen muss, war nicht so einfach. Schnell stellte sich heraus, dass wenn man Fußball spielen kann, dies noch lange nicht heißt, auch Blindenfußball zu beherrschen. Dies ist eine ganz andere Hausnummer.  Auch wenn es anstrengend war, weniger körperlich, als mehr für den Kopf, hinterließ die Trainingseinheit bleibenden Eindruck. Zum Schluss waren alle ganz stolz durch diesen Perspektivwechsel etwas Neues gewagt zu haben. Fazit war, dass jeder Sehende einmal in seinem Kickerleben Blindenfußball spielen sollte. Erst dann bekommt man den nötigen Respekt für Menschen mit Sehbehinderung oder die ganz Blind sind.      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

graessle.jpg