Header_Offene_Hilfe.jpg




 

Fußball inklusive

Ein Bericht von Dirk Sommer, ehrenamtlicher Fußballtrainer

„Wir sind ein Team. Was wollen wir? - Kämpfen und siegen.“

Mit vollem Einsatz und voller Inbrunst stimmen sich die Fußballer der Offenen

Hilfen unmittelbar vor Anpfiff auf jedes Spiel ein. Dieser Teamgeist gepaart mit einer

großen Siegermentalität waren letztendlich ausschlaggebend für den ersten

Turniersieg im Juni 2013 beim Turnier der Caritas Freiburg.
Der letzte große Erfolg
wurde jedoch nicht auf dem Platz erreicht, sondern durch die seit dem 01. Januar 2014 bestehende Mitgliedschaft beim FV Muggensturm.
Die „Offene-Hilfen-
Fußballer“sind nämlich seither Kicker des FV Muggensturm. Damit ist ein großer Beitrag zur Inklusion geleistet: Egal ob der Fußballer eine Behinderung hat oder

nicht, wer Fußball spielen möchte, gehört zum Fußballverein.

Angefangen hat alles im März 2007 mit dem ersten Training in der Halle der

Augusta -Sybilla Schule in Rastatt. Die damalige Ballbehandlung wirkte doch noch

etwas unbeholfen. Als erste Übung gab das Trainerteam die Übung: „Immer zwei

Leute, dann passen und stoppen“ vor, woraufhin der erste Pass prompt mit der Hand

gestoppt wurde. „Wie den Sonst“, fragte sich der betroffene Fußballer auf die

Nachfrage des Trainers.

Durch den Umzug auf das Trainingsgelände des FV Muggensturm 2010 gab es nebenden deutlich verbesserten Trainingsbedingungen auch einen zunehmend regen Austausch mit den Mitgliedern des FV Muggensturm. Mehr und mehr brachten sich

die Fußballer der Offenen Hilfen auch abseits vom Platz ins Vereinsleben ein,

unterstützen als Fan oder Linienrichter die Mannschaften des FV Muggensturm bei

Ligaspielen, halfen beim Sportfest mit oder bemalten in einer samstäglichen

Kreativaktion den Stromverteilerkasten neben dem Clubhaus.

Fußball gespielt bzw, trainiert wurde selbstverständlich auch weiterhin. Auch wenn

es bis zum „One-touch-Fußball“ noch ein weiter Weg ist, so das sich das Passen und

Stoppen doch erheblich gebessert und die Begeisterung für die schönste Nebensache der Welt ist auch nach sieben Jahren weiterhin ungebrochen.

Besonderer Dank gilt den Mitgliedern des FV Muggensturm, die nicht nur für die guten Trainingsmöglichkeiten sorgen, sondern die neuen Mitglieder herzlich und mit einer großen Selbstverständlichkeit in das Vereinsleben aufgenommen habe

 

 

 

Wer kennt uns nicht? Seit ca. 2 Jahren spielen wir als Kicker der offenen Hilfe Rastatt beim in Muggensturm Fußball.

Ab dem 01.01.2014 gehören wir offiziell als weitere Mannschaft zum FV Muggensturm.

Bereits am Samstag, 11. Januar 2014 haben wir als FV Muggensturm unser 1. Auftreten. Wir starten mit 2 Teams beim 10. Baden-Württembergischen Hallenfußballturnier für Menschen mit Behinderung.

Austragungsort ist die Jakob-Scheuring-Halle in Gaggenau-Ottenau. Das 1. Spiel wird um 10.00 UHR beginnen. Die Endspiele ab 17:30 UHR.

Naturstein-Rastatt-170.jpg