Header_2017-18.jpg




Beim letzten Turnier in der Saison 2014 ließ es der FVM-E2-Jahrgang 2004 

nochmal richtig krachen.

 

 

Man war am 27.07.2014 zu Gast beim FV Sulzbach.

Gespielt wurde hier in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften.  In der gruppe des FV Muggensturm waren noch die Nachwuchskicker des 1.SV Mörsch, FV Sulzbach und des SV Schielberg vertreten.

Zu Beginn des Turniers musste man gegen den Gastgeber aus Sulzbach ran. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und viel Willen schaffte man ein sehr gutes 0:0. Zu bemerken ist hier auch, dass beim Gegner 5 Spieler des älteren Jahrgangs eingesetzt wurden.

Im zweiten Spiel stand die Abwehr wieder richtig gut und über das Mittelfeld bis zum Sturm konnte ein sehr ansehnliches Spiel aufgezogen werden. Am Ende ging der FVM als verdienter 1:0 Sieger vom Platz.

Im letzten Gruppenspiel traf man nun auf die Spieler des SV Schielberg. Trainiert wird diese Mannschaft vom ehemaligen FVM-Seniorenspieler Andreas Hornung. Vom Anpfiff an war hier klar, dass der FVM dieses Spiel gewinnen wollte. Nach einer schnellen 1:0 Führung hatte man das Spiel sehr gut im Griff. Kurz vor Ende des Spiels wurde noch auf 2:0 erhöht. Somit war klar, dass der FVM bei diesem Turnier im Endspiel stand.

Im Endspiel bekam man es nun mit dem FV Ettlingenweier zu tun. Auch hier konnte man gleich zu Beginn des Spieles mit einem sehenswerten Tor in Führung gehen. Bei sehr sommerlichen Temperaturen konnte der FVM-Nachwuchs seine Konditionelle Fitness sehr gut einsetzten.

Nach Ablauf der 12min Spielzeit stand man nun als verdienter Turniersieger bei der Siegerehrung in der ersten Reihe.

Gratulation an alle beteiligten Spieler für diesen Turniersieg.

Anzumerken ist nur noch, dass der Turniersieg ohne Gegentor errungen wurde. In den 4 Turnierspielen konnten 4:0 Tore und 10 von 12 möglichen Punkten errungen werden.

 

Am Turnier waren folgende Spieler im Einsatz:

Philip Stüdle, Daniel Ionescu, Julian Troia, Jannik Bagemihl, Janek Held, Rico Lorenz, Kevin Schäfer, Simon Unser und Robin Stephan

 

Als Trainer waren verantwortlich:

Ralf Bagemihl, Thomas Geiges und Jürgen Schäfer

 

braun.jpg